Freitag, 22. September 2017

Wochenendtipp

Und auf geht`s - die letzte Gartenveranstaltungsreise nach Wachenroth, Schloß Weingartsgreuth.
Morgen und übermorgen findet dort die "Faszination Garten" statt!

Rund 120 Aussteller bieten wieder Pflanzenraritäten, Gartenmöbel, Pflanzgefäße, Gartenkunst - ich meine Gartenbuchraritäten (!) und vieles mehr an. Ein Rahmenprogramm mit Fachvorträgen und Musik sowie Kulinarisches aus der Region versprechen ein erlebnisreiches Wochenende.

Faszination Garten Weingartsgreuth

Montag, 21. August 2017

Buchtipp für Phlox-LiebhaberInnen

Ines Hübner / Elena Murashko: Summer-Flowering Phlox. Cultivars. Complete Checklist 128 S. DGG 1822 e. V. 2017

Ines Hübner aus Berlin ist vielen Gartenliebhabern bekannt aus einem Gartenforum, wo sie seit Jahren auch über ihre Beschäftigung mit Phlox berichtet. Mit Elena Murashko erstellte sie diese englischsprachige Gesamtliste aller bisher bekannten sommerblühenden Phloxe (also neuester Stand!) - insgesamt über 1.500 Kultivare, 1447 davon sind Phlox paniculata. Die russischen Sortennamen sind in kyrillischer Schrift zusätzlich angegeben, neben Herkunftsangaben bzw. Züchternennungen gibt es auch kurze, charakteristische Farbbeschreibungen. Dabei wurden viele Namen der Sorten eindeutig geklärt, falsche Namen und/oder Schreibweisen korrigiert bzw. ausgelassen.

Eine kurze Züchtungsgeschichte, Kurzbiografien bedeutender Kultivateure (alle wie das Vorwort von Prof. Dr. Klaus Neumann, Präsident der DGG leider ohne deutsche Übersetzung) sowie eine umfangreiche Literaturliste (nicht nur Bücher, auch Artikel) erweitern dieses einmalige, wichtige Nachschlagewerk für Phloxliebhaber und -Sammler.

Es ist bei der DGG 1822 für 25,-- Euro + Porto erhältlich - E-mail: g.blatter@dgg1822.net

Freitag, 21. Juli 2017

Buchtipp Lugerbauer Schattenstauden

Katrin Lugerbauer Schattenstauden: Die dunkle Seite Ihres Gartens 168 S. m. 137 Farbf., 8 Zeichn. Ulmer 2017
Lugerbauer Schattenstauden

Die Problemzone Schatten gibt es in Katrin Lugerbauers Gartenwelt (wohl bekannt durch ihren Blog) nicht, im Gegenteil: Gerade Schattengewächse haben es der leidenschaftlichen Sammlerin von Schattenstauden von Anfang an angetan; sie begreift den "Schatten als Chance", wie sie ein Kapitel überschreibt. Und wenn es doch Probleme gibt, klärt sie, was die Ursache sein könnte. Nachdem sie kurz die internationale Geschichte der Schattengärten in der Gartenkultur erläutert hat, präsentiert sie vielfältige Ideen für Beet und Topf, mit denen sich Schattenbereiche das ganze Jahr über ansprechend und nachhaltig bepflanzen lassen.

Man merkt, daß sie aus eigener Erfahrung spricht! Schatten ist ja nicht gleich Schatten: was die Schattenbereiche unterscheidet erklärt sie vorab. Für den Halbschatten, lichten Schatten unter Bäumen, Vollschatten und auch für den trockenen Schatten stellt sie von Frühjahrsblühern bis hin zur Blattschmuckstauden, von heimischen Schattenpflanzen bis zu denen Nordamerikas und Asiens die ganze Fülle der Schattengewächse vor - mit Vorschlägen für Beete inklusive der Pflanzpläne zum eigenen Umsetzen. In einem Kapitel widmet sie sich den Pflanzengesellschaften für Schattenstauden, bodendeckende Stauden, wandernde Stauden, kurzlebige und spätfrostgefährdete Pflanzen, für die Topfhaltung geeignete Stauden, Farne, Gräser sind noch einmal in Listen zusammengefaßt.

Ein Spezial macht Sammlern Lust auf "Schätze". Schattenpflanzen rund ums Jahr heißt das abschließende Kapitel. Die außergewöhnliche Gestaltung des Covers gefällt mir zwar, aber durch die Fotoeinbindung in die einzelnen Buchstaben kann man den Titel schlecht lesen. Mit vielen eigenen wunderschönen Fotos von verschiedene Gartensituationen oder Detailaufnahmen - meist aus ihrem Garten - illustriert sollte das fachlich fundierte, sehr verständlich, sehr perönlich geschriebene Buch für alle Gartensitzer (es gibt ja schlechtkaum einen Garten ohne Schattenbereich) zu den "Muß-Haben-Büchern" gehören!

Aus der Bücherliste Stauden